Kona Küche

Kona Küche startete im Herbst 2013 ihre erste Produktion.
Die Gründerin ist eine Japanerin, Michie Matsugane.
Sie ist Bäckermeisterin und hat Erfahrung in der Gastronomie in der Schweiz.

Bekannt ist Kona Küche für ihre Nikuman und Vegiman: das sind gedämpfte Hefeknödel mit Fleisch- und Gemüsefüllung, die man überall in Ostasien gut kennt und gerne isst. In der Schweiz sind sie sehr beliebt, weil sie einfach anders sind.
Das Fleisch, Gemüse und Mehl für Nikumans stammt aus der Schweiz.

 

Die Produkte werden zum direkten Verzehr oder zum Mitnehmen in Take-Aways, auf Street-Food-Festivals in Zürich und anderen Städten, auf Japan-Events wie dem Japan Matsuri Bellinzona oder im Weihnachtsdorf in Zürich angeboten.

Kona Küche praktiziert zudem Fermentierung nach alter japanischer Tradition. So stellt sie mit Zutaten aus Europa Gewürze wie Miso und Shio-Koji her, die in der gehobenen Küche innovative, begeisternde Erlebnisse schaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.